Pro REGENWALD

Irgendeiner spinnt
Plantagen gegen Dschungel
Stichwörter: Klimawandel, Plantagen, Palmöl, Waldzerstörung, Raubbau

Während sich hunderte Wissenschaftler mit Modellen und Konzepten zum Klimaschutz abmühen und Bürokraten auf Konferenzen nächtelang Wort für Wort um Formulierungen der Vereinbarungen zur Reduzierung von CO2-Emissionen ringen, schaffen einige Provinzfürsten in Lateinamerika mit Unterstützung unverantwortlich agierender Unternehmen harte Fakten: sie werden Regenwald in Plantagen umwandeln und dabei Unmengen an Kohlendioxid freisetzen

Daniel Lingenhöhl schreibt heute aktuell in der Süddeutschen zu den Plänen:

Naturschützer haben es schon lange befürchtet: Im südamerikanischen Amazonasgebiet sollen bald in großem Maßstab Ölpalmen angebaut werden... weiter

Zum Tag der indigenen Völker
Malaysische Indigene verlangen Moratorium auf Plantagen
Stichwörter: Raubbau, Indigene, Palmöl, Plantagen

"Keine neuen Plantagen, die zu Lasten unserer Rechte oder unserer Lebensbedingungen angelegt werden!", das fordern jetzt anläßlich des Tags der indigenen Völker die Ureinwohner Malaysias. Zehntausendehektarweise ist in den letzen Jahren das Land der Ureinwohner (native customary right land) zwangsweise in Plantagen umgewandelt worden. Mittlerweile sind die Zustände untragbar geworden, die Ureinwohner wehren sind immer häufiger... weiter

Chemische Keule im Sojafeld ...
... haut auch Fressfeinde der Dengue-Fieber übertragenden Mücke um
Stichwörter: Plantagen, BadGuy

Aus Argentinien kommt ein neues Argument, das gegen den Einsatz von genetisch verändertem Soja aus dem Hause Monsanto spricht: Es gibt einen Zusammenhang zwischen den Gentech-Sojaplantagen und einer ungewöhnlich starken Zunahme an Dengue-Fieber im Norden des Landes. Die Ausbreitungsgebiete der das Fieber übertragenden Stechmücke Aedes aegypti stimmen mit der Verbreitung des Fiebers UND mit den Feldern des genetisch veränderten Sojas überein... weiter

Umweltverbände finden RTRS-Soja unverantwortlich
WWF unter Druck
Stichwörter: Greenwash, Plantagen, Pressemitteilung

Pressemitteilung 13.05.2009

München, 13.05. - Wer gentechnisch verändertes Soja als 'verantwortlich produziertes Soja' auszeichnet, der täuscht die Verbraucher und fördert die weitere Ausdehnung von Sojamonokulturen. Der vom WWF initiierte "Runde Tisch für die verantwortungsvolle Nutzung von Soja" (RTRS) beabsichtigt genau dies zu tun und deshalb fordern über 60 Umweltorganisationen weltweit die Auflösung der Initiative RTRS... weiter

UN kritisiert Indonesiens Vorhaben zum Waldschutz und gegen den KlimawandelStichwörter: Landrecht, Indigene, Indonesien, Palmöl, Plantagen, UN

Kritische Stimmen zum Agrofuel-Boom gab es in den letzten Monaten schon viele. Mitte März hat sich die Bundesregierung von ihren Beimischungszielen vorläufig verabschiedet. Statt 6,25 Prozent müssen im laufenden Jahr nur 5,25 Prozent Biodiesel beigemischt werden. Wenn das eine Prozent gering scheinen mag, zählt umso mehr die Trendwende. Zu offensichtlich war der durch die höhere Beimischung verursachte Umweltschaden, insbesondere an den Regenwäldern Asiens, die für Ölpalm-Plantagen weichen müssen und noch weiter sollen... weiter

FSC-Zertifizierung zerstört eigene GlaubwürdigkeitStichwörter: Zertifizierung, Kritik, Plantagen

Beitrag vom 25.03.2008

Die internationale Zertifizierungsorganisation FSC (Forest Stewardship Council) tut alles, um das Vertrauen zu verlieren, welches Umweltverbände in sie setzen. Kritik an zweifelhaften Zertifikaten und mangelhafte Kontrolle der Zertifizierungsfirmen werden schon seit zwei Jahren laut. Einige Kritiker, darunter auch Pro REGENWALD, gründeten als Reaktion auf diese Machenschaften die Plattform www.fsc-watch.org, die vor allen Dingen Betroffenen aus allen Ländern als Sprachrohr dienen und für Transparenz im undurchschaubaren Zertifizierungs'dschungel' sorgen sollte... weiter

neuere Einträge >