Pro REGENWALD

Wir finden Greenwash gut
Fastfoodkette wird für Nachhaltigkeitsgerede belächelt
Stichwörter: Greenwash, Kritik

Letzte Woche hat sich eine der bekannteren Fastfood-Ketten (deren Namen wir hier nicht nennen wollen) mit einer raffinierten Ankündigung in die Schlagzeilen geschummelt: Sie will ihr Logo begrünen und so künftig zum Ausdruck bringen, dass ihr die Umwelt nicht am Arsch vorbei geht.

Toll.

Immerhin erklärt die Fastfood-Kette, dass in ihrer Weltsicht eine Umwelt existiert (irgendwo müssen sie ihren Plastikmüll ja ablegen können) - andere Unternehmen tun so, als ob es überhaupt keine Umwelt gäbe... weiter

80 Umweltorganisationen unterzeichnen Offenen Brief:
WWF soll mit Greenwashing aufhören!
Stichwörter: Greenwash, Kritik, Palmöl, Plantagen

Der als Umweltschutzorganisation agierende WWF (World Wildlife Fund) muss sich tief ducken. Gut 80 Umwelt- und Entwicklungsorganisationen aus 31 Ländern werfen dem Tiger-, Oran Utan- und Eisbären-Retter WWF vor, durch seine führende Rolle bei der Palmölzertifizerungsinitiative RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil) mehr zur umweltbelastenden Ausweitung von Palmölplantagen beizutragen, als Wald retten zu wollen... weiter

Wen wundert's
Regierung wieder mal ohne Plan
Stichwörter: Politik, Kritik, Klimaschutz

Deutsche und internationale Experten haben der Bundesregierung kurz vor dem Klimagipfel in Kopenhagen vorgeworfen, bei der Umwelt- und Finanzpolitik falsche Schwerpunkte zu setzen. Volker Hauff, der Chef des von der Bundesregierung installierten 'Rats für nachhaltige Entwicklung' kritisierte, dass es vor allem in den zentralen Bereichen Wirtschaftswachstum und Steuern an Nachhaltigkeit fehle... weiter

Rote Liste veröffentlicht
Globales Artensterben geht weiter
Stichwörter: Artenschwund, Kritik

Das Leben wird immer eintöniger. Dabei geht es jetzt nicht darum, dass unser Essen europaweit zunehmend zum garantiert geschmackskonstanten Industrieprodukt wird (McDonalds, Aldi und Lidl grüßen), lokale Biere verschwinden oder wir uns weltweit von der Popmusik weniger Bands berieseln lassen. Es geht um das, was unsere Umwelt ausmacht und was vielleicht nur noch jeder Zehnte halbwegs bewusst erlebt... weiter

Ölförderung
Immer schwieriger, immer umweltschädlicher
Stichwörter: Erdöl, Klimaschutz, Kritik

Man will sich nicht ernsthaft in den Streit über die Reichweite der globalen Ölvorräte einmischen. Während für die einen das Erdölzeitalter in 25 Jahren schon rum ist, rechnen die anderen mit jedem Fund eines neuen Ölfelds weitere 50 Jahre drauf.

Rio de Janeiro - Haroldo Lima hatte seinen großen Tag: Mit vollem Elan verkündete der Präsident der brasilianischen Erdölagentur am Montag die Entdeckung des Erdölvorkommens "Carioca"... weiter

Regenwald für Kinderbücher abgeholztStichwörter: Papier, Kritik

Rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse hat die Umweltstiftung WWF das Ergebnis einer Untersuchung zur Herkunft von Papier für Kinderbücher veröffentlicht: Von 51 untersuchten Titeln waren in 19 Anteile von Fasern aus Tropenholz enthalten. Die Umweltstiftung wirft den Verlagen, darunter die ganz Großen der Branche wie Bertelsmann, die Klett-Gruppe und die Droemer Knaur-Verlagsgruppe vor, für Kinderbücher Regenwald zu vernichten... weiter

Bitte eintragen und Protest stärken
Wir suchen Unterstützung für die internationale Erklärung gegen Baum-Monokulturen
Stichwörter: Artenschwund, Aktion, Kritik, mitmachen, Plantagen

Unsere Kollegen vom in Uruguay ansässigen World Rainforest Movement (WRM) widmen den 21. September einem Problem, welches in vielen Ländern des Südens den Menschen immer lästiger wird: den Baum-Monokulturen: sie organisieren am 21.09. den internationalen Aktionstag gegen Baumplantagen

Wir tragen diesen berechtigten Protest mit, nicht zuletzt deshalb, weil ein Großteil der umwelt- und menschenverachtenden Plantagenfirmen ihre Produkte bei uns loswerden und wir in Deutschland bzw... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >