Pro REGENWALD

50 Cent kann jeder
Erfolg: Waldgrundstück ist gekauft
Stichwörter: mitmachen, Vorbild, Waldschutz

Letzte Nacht, kurz nach eins, war die langerwartete Mail aus Costa Rica in der Eingangsbox. Das Waldgrundstück, für das wir im November in einer eigenen Aktion unter der Motto "50 Cent kann jeder" gesammelt hatten, ist gekauft. Yipppie!

Naja, dreiviertel Yipppie nur. Denn wir müssen zu den jetzt ausgegebenen 16.500 EUR noch rund 4.000 sammeln, für die wir uns, um es vorfinanzieren zu können, verschuldet haben... weiter

50 Cent kann jeder
Spendensammelaktion geht in Verlängerung
Stichwörter: mitmachen, Vorbild, Waldschutz

Die '50 Cent kann jeder'-Spendensammelaktion wird einige Tage verlängert. Die benötigte Summe von 16.000 für den Kauf des Waldes in Costa Rica ist in den wenigen Tagen bisher nicht zusammengekommen.

Zwei UnterstützerInnen, die entweder Ines gut kennen oder aber selbst schon im Projekt waren, haben angeboten, uns den Fehlbetrag kurzfristig als Kredit zur Verfügung zu stellen... weiter

Längst überfällige Erfolgsmeldung:
Finnland lässt Urwälder stehen
Stichwörter: Biodiversität, Waldschutz, Politik

Finnland hat viel Wald. Knapp 25 Millionen Hektar. Das sind 68 Prozent oder zwei Drittel der Landesfläche. Deutschland im Vergleich dazu hat gut 10 Millionen Hektar Wald, was nicht ganz 30 Prozent der Fläche ausmacht, also ein Drittel nur. Wo uns Finnland ebenso haushoch schlägt, ist der Anteil geschützer Wälder.

Warum haben die Finnen mehr geschützten Wald? Weil es in Finnland noch mehr schützenswerten alten Wald gibt und weil Finnland letzte Woche erst die letzten 8 bisher ungeschützten großen Urwaldgebiete fast ganz unter Schutz gestellt hat... weiter

Warum wir als Kaffeetrinker anderen Ländern das Wasser abgrabenStichwörter: Wasser, Waldschutz, Lebenswandel

Jeder Deutsche verbraucht täglich 25 Badewannen Wasser. Silvia Liebrich titelt deshalb ihren Beitrag Anfang August in der Süddeutschen Zeitung mit Wir Verschwender. Allerdings ist dies nicht nur das Wasser, das wir sehen: der virtuelle Wasserverbrauch ist dabei mit eingerechnet... weiter

Zaghaftes Abbiegen vom Erdöl-Highway
Ecuador setzt Wald- und Klimaschutz gegen Erdöl
Stichwörter: Entwicklung, Klimawandel, Klimaschutz, Waldschutz

Eigentlich wissen es alle: die wirksamste Klimaschutzvorsorge ist die vermiedene CO2-Emission. Das Nächstliegende zu denken, zu fordern oder gar zu tun, wagt aber kaum einer. Nämlich die fossilen Brennstoffe dort zu lassen, wo sie seit Jahrmillionen zum Wohle der Ökosphäre, wie wir sie kennen, abgelagert sind.

Ecuador traut sich. Diese Woche hat das Land seinen Außenminister Fander Falconi nach Europa und auch Deutschland geschickt, um für diese so einfache Idee Werbung zu machen... weiter

Diskussionsbeitrag von Glen Barry:
WWF's Regenwaldschutz-Ziele verschärfen den ökologischen Niedergang
Stichwörter: Waldschutz, Entwicklung, Kritik

Im Umweltschutz ist auch nicht alles Gold, was glänzt. Was manche Verbände als Erfolg vermarkten, ist aus Sicht anderer Akteure gar nicht so positiv. Manchmal sind diese Richtungsstreitigkeiten (die natürlich meist hinter den Kulissen laufen) über eher belanglose Unterschiede.

Mit dem folgenden Beitrag schlägt Glen Barry, ein seit über 20 Jahren im Waldschutz engagierter Aktivist, eine härtere Tonart gegenüber den Darstellungen der Umweltorganisation Worldwide Fund for Nature (WWF) an... weiter

neuere Einträge >