Pro REGENWALD

Diesmal vom Minister:
'Die Nutzung von Fahrzeugen wie SUVs oder BMW [..] ist kriminell'
Stichwörter: Agrosprit, Entwicklung, CO2, Klimaschutz, Protest

Ende 2007 dachten wir im Schwerpunkt Agrosprit/Mobilität ein Umlernen in der Automobilindustrie an - denn die damalige Entwicklung ging 'mit Vollgas in die falsche Richtung': auf Kosten von Klima- und Ressourcenschutz sollten den KäuferInnen bei uns und weltweit unnötig schwere Fahrzeuge eingeredet und neue Märkte erschlossen werden.

Aus der im darauffolgenden Jahr sich einstellenden größten Absatzkrise der Automobilindustrie kämpften sich Wirtschaft und Politik dann einerseits durch ein großzügiges Subventionsprogramm und andererseits durch einen Absatzboom in Indien und China (das sind die neuen Märkte!), der heute noch unerwartete Ertragszuwächse bei Audi, BMW und Porsche sichert - dies, wie von uns kritisiert, auf Kosten von Klima- und Ressourcenschutz... weiter

Investition mit allerdümmster Absicht:
Glaubwürdigkeit der Klimaforschung systematisch vernichten
Stichwörter: Klimawandel, BadGuy, CO2

Während andere Umweltorganisationen gelegentlich neue Tierarten finden, hat Greenpeace USA einen neuen Umweltfeind entdeckt: den 'Carbon Cop'. Carbon Cops sind demnach schwarzgekleidete Klimaskeptiker, die in den USA überall dort aktiv werden, wo es gilt, gegen die klimabewusste Behörde EPA (Environmental Protection Agency) und gegen die Klimaschutzgesetzgebung Stimmung zu machen... weiter

Chefredakteur von wir-klimaretter:
In Kopenhagen geht es nicht um Klimaschutz
Stichwörter: Politik, CO2, Klimawandel, Klimaschutz, Wirtschaft

So langsam sollte der Klimagipfel in Kopenhagen in Fahrt gekommen sein. Sich die Abgesandten halbwegs darüber verständigt haben, wie sie die Emissionen runterfahren und die Ausgleichszahlungen auf den Weg bringen, die den armen Ländern helfen sollen, die von den reichen verursachten Klimawandelsfolgen besser zu ertragen.

Die EU hat letzte Woche versprochen, Geld zu geben... weiter

Unterstützung von prominenter Stelle
UN-Umweltprogramm fordert Ökobilanzen für Agrosprit
Stichwörter: Agrosprit, CO2, Klimaschutz

Kritischere Umweltorganisationen nennen 'Bio'sprit wegen seiner umweltbelastenden Produktion häufig Agrosprit und stellen selbst den angeblichen Klimaschutzeffekt der Erdöl-Alternative in Frage: Palmöl, für dessen Produktion vorher Regenwald abgeholzt und im schlimmsten Fall Torfboden verbrannt wurde, setzt als Sprit verwendet gut 20mal soviel Kohlendioxid frei, wie Benzin oder Diesel aus Rohöl... weiter

Auch egal:
Zeitalter Klimasch(m)utz
Stichwörter: Klimawandel, CO2, Politik

Theoretisch leben wir im Zeitalter des Klimaschutzes, nimmt der CO2-Ausstoß in Europa so ab, wie es die Einsparziele vorgeben (während er in Entwicklungsländer steigen darf) und kriegen wir gerade noch so die Kurve vor der Klimakatastrophe ... theoretisch.

In der Praxis ist es aber genau andersherum. 2007 hat die Weltgemeinschaft alle Ausstoß-Rekorde übertroffen... weiter

Alles wieder etwas komplizierter
Neue Bäume im Klimawandel
Stichwörter: Baumpflanzung, Klimaschutz, CO2

Mit der Panikmache um den Treibhauseffekt und den anstehenden Klimawandel übersieht man gerne auch die positiven Folgen dieses Wandels. Neben der vielversprechenden Aussicht in Grönland bald Tomaten züchten zu können (damit würden die umweltbelastenden Transportwege aus den derzeitigen Anbaugebieten in Südspanien wegfallen), befördert der Klimawandel auch das Geschäft einiger Firmen und Organisationen, die zum Schutz des Klimas Bäume pflanzen (lassen) - und landauf und landab dafür Spenden oder Investments einwerben... weiter

neuere Einträge >