Pro REGENWALD

El día internacional contra los monocultivos - gegen industrielle AnanasplantagenStichwörter: Protest, Plantagen, Waldzerstörung

Eigentlich war es ein Aktionstag gegen Baummonokulturen, zu dem WRM (World Rainforest Movement) im September mobilisiert hatte. Unsere Partner in Costa Rica haben - mit Unterstützung 'unserer' Weltwärtsfreiwilligen - gegen ein anderes Monokultur-Problem protestiert: industrielle Ananasplantagen... weiter

Protest gegen Murum-Staudamm in Sarawak, MalaysienStichwörter: Energie, Protest, Indigene, Staudamm, Landrecht

Neue Staudämme verdrängen nicht nur in Brasilien Menschen von ihrem Lebensraum und zerstören Regenwald. Vor wenigen Tagen haben Penan Ureinwohner im malaysischen Bundesstaat Sarawak ihren Protest gegen den Bau des Murum-Staudamms und das verantwortliche Unternehmen Sarawak Energy Berhad (SEB) durch eine Blockade verstärkt, wie die in Miri ansässige 'Sarawak Conservation Alliance for Natural Environment' berichtet... weiter

Info- und Einsteigertreffen
Wie, was, warum, wozu ... und wie kann man mitmachen?
Stichwörter: mitmachen, papier, Internes

Schwerpunkt am Dienstag: 'Papier und Waldzerstörung'.

Pro REGENWALD arbeitet seit 22 Jahren zu Waldschutz und Menschenrechten. Derzeit wird der Hauptteil der Arbeit von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bestritten. Je mehr wir sind, umso mehr können wir bewegen - und es gibt genug zu tun.

Wir suchen ständig interessierte und motivierte Mitmenschen, die uns unterstützen wollen und können... weiter

Artensterben in Nordamerika schreitet schneller voranStichwörter: Artenschwund, Raubbau

Habitatsverlust und die Einführung fremder Fischarten sind in Nordamerika für ein verstärktes Artensterben bei Süßwasserfischen verantwortlich. Zwischen 1898 und 2006 verschwanden 57 Arten. Das sind 3,2 Prozent der in Nordamerika bekannten Fischarten, wie Noel Burkhead vom US Geological Survey in der Septemberausgabe des "BioScience"-Journals berichtet... weiter

News - bis Samstag, 25.08.2012Stichwörter: Klimawandel, Ernährung, Biodiversität, Protest, news

Opernsänger unter den Affen
Weißhandgibbons können ihre Stimmbänder ähnlich kontrollieren wie professionelle Opernsänger. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Studie von Primatenforschern aus Kyoto. Sie offenbart: Die physiologische Grundlage der menschlichen Sprache ist gar nicht so einzigartig wie bislang angenommen.
23.08.2012, n-tv.de

Fische vor Fukushima verseucht
Die Zerstörung des japanischen Atomkraftwerks Fukushima durch den Tsunami 2011 hat schwere Folgen für die Fischwirtschaft, wie jetzt der Akw-Betreiber TepCo bekannt gab... weiter

So ein Mist: Welterschöpfungtag!Stichwörter: Raubbau, Footprint, Lebenswandel

Letzten Mittwoch war Welterschöpfungstag ... ja, 'Erschöpfungstag'! Manchmal bin auch ich erschöpft, nach einer stundenlangen Bergwanderung beispielsweise, bei der sich die letzten Kilometer hinziehen. Oder nach zweieinhalb Stunden Fußballspielen in der prallen Sonne. Gelegentlich auch nach einem langen Arbeitstag zwischen Besprechungen, Abgabedruck und Serverabsturz... weiter

Erfolg: Baustopp für Belo-Monte-StaudammStichwörter: Staudamm, Erfolg, Brasilien

Der umstrittene Amazonas-Staudamm Belo Monte in Brasilien darf vorerst nicht weitergebaut werden. Ein Gericht gab der Klage des Bundesstaates Pará gegen das Wasserkraftwerk Belo Monte am Amazonas Recht, nach der es Unregelmäßigkeiten bei der Baugenehmigung gegeben habe, meldete die Nachrichtenagentur Agência Brasil am Dienstag (Ortszeit)... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >