Pro REGENWALD

Aktion: Regenwaldzerstörung in Aceh, Indonesien verhindernStichwörter: Aktion, Waldzerstörung, Protest

Lokalen Medienberichten zufolge hat Indonesiens Forstministerium eine neue Raumplanung von Acehs Provinzregierung zu „beinahe 100 Prozent“ akzeptiert. Die Folgen wären fatal: für Bergbau, Holzkonzessionen und Ölpalmplantagen sollen über 1 Million Hektar Regenwald geopfert werden, für lokale Gemeinschaften sind dabei aber nur knapp 15.000 ha vorgesehen... weiter

Waldschutz global: Offener Brief fordert von UN, endlich die Zerstörungsursachen abzustellenStichwörter: UN, Kritik, Waldzerstörung, Waldschutz, Protest

Anlässlich des 'Internationalen Tags des Waldes', der auf Initiative der UN jährlich am 21. März auf die globale Waldvernichtung hinweisen soll, fordern mehr als 300 Organisationen und Personen weltweit in einem Offenen Brief von den zuständigen UN-Organisationen sich endlich der Zerstörungsursachen anzunehmen.

Grund für den Offenen Brief ist, dass trotz mehrerer UN-Initiativen, für die Erhaltung der Wälder Aufmerksamkeit zu wecken, die Zerstörung insbesondere der tropischen Wälder ungehindert fortschreitet und - schlimmer noch - durch einige der geplanten UN-Aktivtäten sogar gefördert werden könnte... weiter

Munich Re: Mangelhaft bei Klimaschutz und MenschenrechtenStichwörter: Pressemitteilung, Protest, Staudamm

Munich Re. wohl an
Regenwaldzerstörung
beteiligt
Pro REGENWALD protestierte heute vor der Munich Re gegen die Beteiligung des Münchner Versicherungskonzerns am umstrittenen Belo-Monte-Staudammprojekt im brasilianischen Regenwald... weiter

Info- und Einsteigertreffen
Wie, was, warum, wozu ... und wie kann man mitmachen?
Stichwörter: mitmachen, Internes, Zertifizierung

Schwerpunkt am Mittwoch: 'Zertifizierung: Idee und Folgen'.

Pro REGENWALD arbeitet seit 23 Jahren zu Waldschutz und Menschenrechten. Ein Großteil unserer Arbeit wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bestritten. Je mehr wir sind, umso mehr können wir bewegen - und es gibt genug zu tun.

Wir suchen ständig interessierte und motivierte Mitmenschen, die uns unterstützen wollen und können... weiter

Wassermangel: Baumsterben in Südhessen und AmazonienStichwörter: Klimawandel, Raubbau, Waldzerstörung, Wasser

Geisterbäume im Ried

Mehrere tausend Kilometer sollten eigentlich einen Unterschied machen, doch das Bild ist das gleiche: tote Bäume im hessischen Ried und übermässige viele abgestorbene Bäume im Amazonasgebiet. Zusätzliche Stressfaktoren dürften für die massiv gestörten Waldökosystem künftig in beiden Fällen fatal sein... weiter

Verbände fordern bei Siemens-Aktionärsversammlung: Menschenrechte achten!Stichwörter: Staudamm, Protest, Energie, Waldzerstörung, Indigene

Protest Siemens Aktionärsversammlung

Siemens ist über die Lieferung von Turbinen, Generatoren und Transformatoren für das umstrittene Belo Monte Staudamm-Projekt in Brasilien für Lebensraum- und Regenwaldzerstörung und damit einhergehende Missachtung grundlegender internationaler Menschenrechte mitverantwortlich... weiter

Neuer Report: FSC lässt weiterhin die Zerstörung schützenswerter Wälder in Schweden zuStichwörter: Biodiversität, Raubbau, Zertifizierung

Abgeräumt im Kahlschlag,
FSC-zertifizert
Der FSC (Forest Stewardship Council) versagt immer noch beim Erhalt der in den schwedischen Wäldern stark bedrohten Biodiversität. Das belegt der Report 'Credibility at Stake', den die größte Naturschutzorganisation Schwedens SSNC, die Swedish Society for Nature Conservation, letzte Woche veröffentlicht hat... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >