Pro REGENWALD

Umweltverbände fordern Wende in schwedischer ForstpraxisStichwörter: Waldbewirtschaftung, Politik, Biodiversität

Elf deutsche Umwelt- und Naturschutzverbände, darunter Pro REGENWALD, appellieren in einem offenen Brief an den schwedischen Forstminister Eskil Erlandsson, für den Schutz der Biodiversität in Schwedens Wäldern zu sorgen... weiter

Münchener Rück: Weiter auf Großstaudamm-KursStichwörter: Staudamm, Aktion, Wirtschaft

München, 30. April 2014 – Anlässlich der heutigen Münchener Rück-Hauptversammlung kritisieren Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen die Unterstützung des Konzerns für katastrophale Infrastruktur- und Energieprojekte im Ausland. Denn obwohl sich das Unternehmen gern als nachhaltig agierend präsentiert, ist es aktuell in die Absicherung hoch umstrittener Projekte in Brasilien verstrickt... weiter

Regenwaldschutz: Ein vierteljahrhundert Chico MendesStichwörter: Brasilien, Waldschutz, Waldbewirtschaftung

Vor 25 Jahren wurde Chico Mendes, der Kautschukzapfer und Gewerkschaftsvertreter aus Acre, vor den Augen seiner Familie im Alter von 44 Jahren erschossen.

Seine Ermordung startete wie ein Katalysator eine breite Bewegung zum Schutz des Amazonaswaldes gegen fortschreitende Zerstörung... weiter

Umweltorganisationen fordern: Hochgefährliche Pestizide vom Markt nehmen!Stichwörter: Protest, Wirtschaft

Über 120 Organisationen, darunter auch Pro REGENWALD, fordern in einem Brief von den 3 größten Pestizidherstellern weltweit, den Verkauf hochgefährlicher Pestizide zu beenden. Trotz aller Programme zur sicheren Anwendung von Pestiziden gelingt es der Industrie seit den 80er Jahren nicht, Pestizidvergiftungen zu verhindern. Nach Recherchen von PAN (Pesticide Action Network) erleiden auch heute noch Menschen, Nutztiere und die Natur starke Schäden durch hochgefährliche Pestizide... weiter

Sex sells ... notfalls verdrehen wir dazu die FaktenStichwörter: Kritik, Waldbewirtschaftung

Vor geraumer Zeit haben sich zwei Journalisten aufgemacht, die werte Leserschaft über sogenannte Öko-Irrtümer aufzuklären ... was im Nachhinein betrachtet nicht viel mehr war, als ein Marketing-Gag für eigenes Geschreibsel, welches sie berufsmäßig gerne an den Mann (und die Frau) bringen wollten... weiter

Gedankensplitter: Spaziergang zum deutschen WaldStichwörter: Waldbewirtschaftung, Reflexion

Die Bewirtschaftung ihrer Ressourcen spiegelt das Verständnis einer Gesellschaft wider, mit dem sie ihrer Umwelt und sich selbst begegnet. Wer Wald weitestgehend Natur sein lassen kann, der traut natürlichen Dynamiken ausreichend Intelligenz, Selbstheilungskräfte und Produktivität zu und lässt ihr möglichst freie Bahn. Der Gegenentwurf meint, das System durch gezielte Eingriffe auch langfristig zu höheren Erträgen anhalten zu können, ihm seine Vorstellung auferlegen zu müssen... weiter

Jetzt bewerben: Weltwärts-Freiwillige ab September für Waldprojekte in Lateinamerika gesuchtStichwörter: mitmachen, Waldbewirtschaftung, Baumpflanzung, Entwicklung

Im Rahmen eines grassroots-geprägten Umwelt- und Networkingprojekts sollen die Bewahrung, die nachhaltige Entwicklung und Bewirtschaftung von einigen Waldstücken sowie die Aktivitäten ländlicher und indianischer Communities unterstützt werden. Stichworte sind Permakultur, Gold- und Ananaskampagnen, Baumpflanzungen, Fairtrade, Umweltbildung und Ökotourismus... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >