Pro REGENWALD

Der Klimagipfel der Vereinten Nationen - Sieht so die Rettung der Welt aus?Stichwörter: UN, Klimawandel, Veranstaltung, Politik

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hatte die Staats- und Regierungschefs der Welt Ende September zum Klimagipfel nach New York eingeladen, um die stockenden Klimaverhandlungen in Schwung zu bringen und den Stillstand in der Klimapolitik aufzulösen. Mehr als 120 von ihnen sind seinem Ruf gefolgt und konnten vortragen, welchen Beitrag sie zur Rettung des Klimas leisten (wollen)... weiter

Umweltverbände fordern Wende in schwedischer ForstpraxisStichwörter: Waldbewirtschaftung, Politik, Biodiversität

Elf deutsche Umwelt- und Naturschutzverbände, darunter Pro REGENWALD, appellieren in einem offenen Brief an den schwedischen Forstminister Eskil Erlandsson, für den Schutz der Biodiversität in Schwedens Wäldern zu sorgen... weiter

Kenia: Zwangsumsiedlung aus dem Embobut Forest gestartetStichwörter: Protest, Indigene, Politik

Seit wenigen Tagen werden Sengwer (Indigene in Kenia) und andere Siedler vom Embobut Forest in West Kenia zwangsweise ausgesiedelt. Bewaffnete Wächter der kenianischen Waldbehörde sind in die Gegend eingedrungen und haben mit der Deportation begonnen, trotz einer gerichtlichen Verfügung, die diese Zwangsumsiedlung verbietet... weiter

Job zu vergeben: MitarbeiterIn für "Entwicklungsfragen und Kampagnenarbeit" gesuchtStichwörter: mitmachen, Entwicklung, Politik

Pro REGENWALD wächst: um neuen Herausforderungen gerecht zu werden, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Team. Unter dem Titel "Entwicklungsfragen und Kampagnenarbeit" suchen wir für unser Freiwilligenprogramm mit Schwerpunkt Mittelamerika und zur Stärkung politischer Kampagnen in Deutschland zunächst in Teilzeit eine neue Mitarbeiterin oder einen neuen Mitarbeiter... weiter

Warschau: Klimakonferenz bewegt nichts, doch die Hoffnung stirbt zuletzt.Stichwörter: Protest, Klimawandel, Politik

Sollte sich ein Schwein mit einem Metzger verabreden um mit ihm Zukunftspläne zu schmieden? Nein. Denn der Metzger definiert - unabhängig davon, was er sagen würde - sein Dasein über sein Messer.

Sollte die Weltgemeinschaft zu einer Klimakonferenz nach Polen fahren - bei der über die Abwehr eines anerkanntermaßen bedrohlichen Klimawandels verhandelt werden soll? Nein... weiter

Illegaler Holzhandel und das fortschreitende Versagen des Deutschen BundestagesStichwörter: EU, Holzhandel, Politik, Kritik, Tropenholz

Sollte der Bundesrat in dieser Woche den vom Bundestag beschlossenen Änderungen des Holzhandelssicherungsgesetzes (HolzSiG) zustimmen, ist die EU-Holzhandelsverordnung endgültig in nationales Recht umgesetzt. Ein Anlass zu großer Freude ist dies aber bei weitem nicht. Zum einen weißt die Holzhandelsverordnung noch einige Schwachstellen (siehe: Illegaler_Holzhandel auf und zum anderen hat sich der Deutsche Bundestag mit der Mehrheit seiner Mitglieder beim Thema illegaler Holzhandel einmal mehr nicht mit Ruhm bekleckert... weiter

Das Ende des illegalen Holzhandels in Deutschland?Stichwörter: Holzhandel, EU, Politik

Ende Februar hat der Deutsche Bundestag das Holzhandels-Sicherungs-Gesetz (HolzSiG) geändert, um somit die neue EU-Holzhandelsverordnung, die Anfang März 2013 in Kraft getreten ist, in nationales Recht umzusetzen. Am 22. März muss nun noch der Bundesrat zustimmen und dann ist, so die Hoffnung der Bundesregierung, die rechtliche Grundlage geschaffen, dass illegaler Holzhandel in Deutschland zukünftig ausgeschlossen, zumindest aber erschwert, sein wird... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >