Pro REGENWALD

News - bis Samstag 15.10.2016Stichwörter: Klimawandel, Waldbewirtschaftung, Fleisch, Korruption, Flugverkehr, Schutzgebiete, Unternehmensverantwortung, Holzhandel, Politik

Baumklettern am Amazonas - "Ich betrat eine andere Welt"
Hält der Ast? Hält das Seil? Beim Klettern in den Urwaldriesen des Amazonas rauscht Adrenalin durch den Körper. Dann wird übernachtet - in 50 Meter Höhe, bei Papageien, Fröschen und Affen.
Von Andrzej Rybak
12.10.2016, spiegel.de

Climate Change Adaptation - Key to Reaching Zero Hunger in Latin America
Climate change is leading to major modifications in agricultural production in Latin America and the Caribbean, and if mitigation and adaptation measures of the productive system are not urgently adopted, threats to food security will be exacerbated... weiter

Mahnwache: Berta Cáceres Mord nach 6 Monaten noch ungesühntStichwörter: AktivistInnen unter Druck, Staudamm, Korruption, Menschenrechte, Protest


Sechs Monate nach dem Mord an der honduranischen Umweltschützerin Berta Cáceres ist ihr Mord weiterhin ungesühnt. Schlimmer noch: ihre Mörder werden von der honduranischen Justiz nicht einmal strafrechtlich verfolgt... weiter

Hintergrund: Ermordung Berta Cáceres anscheinend von oben angeordnetStichwörter: AktivistInnen unter Druck, Staudamm, Korruption, Menschenrechte


Berta Cáceres, ermordet Anfang März
Die honduranische Aktivistin Berta Cáceres, die Anfang März von Unbekannten in ihrem eigenen Haus ermordet wurde, wurde anscheinend auf Befehl von oben und langfristig geplant liquidiert. Ihr Name stand auf einer Todesliste die unter Spezialeinsatzkräften des honduranischen Militärs, die von den USA ausgebildet wurden, verbreitet wurde... weiter

Aktionärsversammlung: Siemens glänzt mit Gewinn und schwächelt bei den MenschenrechtenStichwörter: Staudamm, Korruption, Großprojekte


Protest-Aktion Siemens Hauptversammlung, München
Kritische Aktionäre, GegenStrömung, Pro REGENWALD und Öku-Büro kritisierten Siemens am gestrigen Dienstag während der diesjährigen Hauptversammlung für Geschäfte in menschenrechtlich fragwürdigen Projekten. Schon vor der Hauptversammlung wurden an die Aktionäre Infoblätter verteilt... weiter

Brasilien: Korruption und Staudämme im RegenwaldStichwörter: Staudamm, Korruption, Brasilien, Großprojekte

Brasilien hat schon bessere Zeiten gesehen. Rasch steigende Inflation, tiefste Rezession seit mehr als einem Jahrhundert, ein drohendes Amtsenthebungsverfahren von Präsidentin Dilma Rousseff und den größten Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes um den Energiekonzern Petrobras.

Dass Korruption ganze Staudämme in den Regenwald setzen kann, die entwicklungspolitisch und wirtschaftlich höchst fragwürdig sind, meinen einige der Experten, die die Finanzexpertin und Journalistin Sue Branford für den folgenden Artikel befragt hat... weiter

News - bis Donnerstag 26.11.2015Stichwörter: Bergbau, Klimawandel, Staudamm, news, Waldbrand, Palmöl, Korruption

Erlaubnis erteilt: Staudamm Belo Monte darf Schleusen schließen
Brasiliens Umweltbehörde IBAMA hat am Dienstag grünes Licht für den Betrieb des umstrittenen Staudamms Belo Monte gegeben. Obwohl etliche Umwelt- und Sozialauflagen immer noch nicht erfüllt wurden, kann nun mit der Aufstauung des Xingu-Flusses begonnen werden.
25.11.2015, religion.ORGF.at

Wald: Angriff auf einen Mythos
Der deutsche Wald ist längst nicht so robust, wie er oft wirkt... weiter

Brasilien: Korruption so weit das Auge reichtStichwörter: Korruption, Brasilien, Kritik

Anfang des Jahres wurde Brasilien vom größten Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes erschüttert: Baufirmen sollen für überteuerte Aufträge des staatlichen Ölkonzerns Petrobras Schmiergelder bezahlt haben - rund 800 Millionen US-Dollar. Bis in höchste Staatsämter sollen die Verwicklungen reichen, gegen den ehemaligen Staatspräsidenten Fernando Collor de Mello wird bereits ermittelt und die aktuelle Präsidentin Dilma Rousseff war früher Aufsichtsratschefin bei Petrobras (siehe: Die Bestechlichen)... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >