Pro REGENWALD

Von wegen Google Maps! Invadierte Nicaragua den Nachbarn Costa Rica mit Absicht?Stichwörter: Politik

Anfang November hat die halbe Welt noch gelacht: Nicaraguanisches Militär war 'aus Versehen' in Costa Rica 'eingefallen', weil sich die Soldaten auf Google Maps verlassen hatten, die in der dortigen Regenwaldregion wohl etwas ungenau war.

Schuld an dem Mini-Einmarsch ist ein Fehler im Kartendienst Google Maps, auf den sich das Militär von Nicaragua nach Medienberichten verlassen hat... weiter

Aussichtlos: Artensterben ist SystemfehlerStichwörter: Artenschwund, Politik

Als Problem erkannt ist es: Von EU über Bundesregierung bis runter zu den Länderregierungen wollen alle das Artensterben in Europa und Deutschland bzw. Bayern stoppen. 2010 sollte das Wendejahr für die Artenvielfalt werden - zu diesem Termin sollte das Aussterben der Arten vorbei sein.

Als ob der Bürger überhaupt kein Gedächtnis hätte, reden die Politiker im Jahr 2010 (eigentlich das 'Wendejahr') allmählich davon, dass nun frühestens 10 Jahre später die Wende kommen werde (siehe auch: Die EU kommt mit der Artenvielfalt nicht voran - und dies, wenn auch eine große Herausforderung, doch eine tolle Leistung sei... weiter

Bald ohne Raubbauholz
Illegal geschlagenes Holz wird auf dem EU-Markt verboten
Stichwörter: EU, Politik, Raubbau, Holzhandel

Gute Nachrichten lassen lange warten - gelegentlich Jahre: Das Europaparlament hat heute einem akzeptablen Kompromißvorschlag zum 'illegalen Holzhandel' mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Künftig soll der Verkauf von illegal geschlagenem Holz verboten sein, es müssen u.a. Maßnahmen zur Rückverfolgbarkeit getroffen sein und es wird Sanktionen bei Nichteinhaltung geben... weiter

Freie Fahrt für den Klimawandel
Auch in Frankreich geht Ökonomie vor Ökologie
Stichwörter: Politik, Klimawandel

Frankreich gibt den Klimaschutz schrittweise auf. Nach der Kohlendioxidsteuer wird eine bisher geplante weitere Ökosteuer, die LKW-Steuer, nicht kommen. Aus "technischen Gründen" soll sie, wie die Regierung letzte Woche entschieden hat, frühestens Mitte 2012 eingeführt werden. Damit ist das Vorhaben auf die Zeit nach den nächsten Präsidentschafts- und Parlamentswahlen verschoben... weiter

Auf ein Neues!Stichwörter: Entwicklung, Politik, mitmachen

Wir wünschen allen Unterstützerinnen und Unterstützern (und all denen, die es noch werden) ein gutes neues Jahr, ausreichend Zufriedenheit, eine Riesenportion Selbstvertrauen und viel, viel Kraft (weil wir nach Kopenhagen mehr in die eigenen Hände nehmen müssen).

Zur Inspiration und - weil manche eher mit einer guten Wut im Bauch erst richtig warm laufen - zum Sich-schon-mal-warm-Ärgern unten ein paar Anregungen dazu, was das neue Jahr alles bringen könnte und höchstwahrscheinlich bringen wird... weiter

Mail-Aktion:
Obama 'come together to confront climate change'
Stichwörter: Klimawandel, Politik, mitmachen

Die Verhandlungsfortschritte in Kopenhagen sind nicht sehr erfolgversprechend. Es scheint, als ob man aus einer Phase der ganz schlechten Stimmung sich zu einem schlechten Ergebnis durchringen wird, welches dann sogar noch als etwas Positives verkauft werden soll siehe Alles nur eine abgekartete Show... weiter

Kopenhagen-Verschwörungstheorie
Alles nur eine abgekartete Show?
Stichwörter: Politik, Klimawandel, Kritik

Die Financial Times Deutschland druckte gestern den Beitrag Die große Klima-Show, der die Kopenhagen-Konferenz und die mühevollen Auseinandersetzungen dort in einem etwas anderen Licht dastehen lässt.

Demnach veranstalten die Unterhändler ein dramatisches Theater was auf ein Scheitern hinauszulaufen droht, um dann eine längst auf Regierungschef-Ebene ausgehandelte eher klimaschädliche 'Einigung' als Erfolg verkaufen zu können... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >