Pro REGENWALD

News - bis Dienstag, 12.04.2011Stichwörter: Klimawandel, Papier, Brasilien, Waldzerstörung, Raubbau

Kredit an Landräuber verhindert
Die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) hat nach Protesten von Nichtregierungsorganisationen einen Kredit über gut 13 Millionen Euro zur Unterstützung von Palmölanbau in Honduras gestrichen. Das Unternehmen des honduranischen Agrarunternehmers Facussé wird für die Eskalation eines Landkonfliktes in der Region Bajo Aguán verantwortlich gemacht - das war der DEG dann doch zu heiß... weiter

Jetzt bewerben, Anfang September loslegen
Zwei FÖJ-Stelle zu besetzen
Stichwörter: mitmachen

Wir suchen für eine FÖJ-Stelle ab Anfang September eine hochmotivierte, junge Person, die

  • sich für die Umwelt, den Wald und Menschen einsetzen
  • neue Erfahrungen und Einsichten sammeln
  • sich ökologisch und (umwelt-)politisch weiterbilden
  • sich auf schwierige Fragen nicht nur mit einfachen Antworten zufrieden geben
  • auch mal ihre Grenzen und Fähigkeiten kennenlernen
  • Teil in einem dynamischen Team sein
will... weiter

Falsche FreundeStichwörter: Artenschwund, Waldbewirtschaftung, Waldschutz, Wirtschaft, Politik

Manchmal muss man genau hinschauen, wer einem zum Regenwaldretten die Hand reichen will. In letzter Zeit als Tropenwaldschützer positioniert haben sich die Herren Schirmbeck und von und zu Guttenberg (der Bruder vom über seine Promotion gestolperten Ex-Minister). Diese Herren vertreten den Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) bzw... weiter

Info- und Einsteigertreffen
Wie? Warum? Wozu? Was? Und wie auch du mithelfen kannst
Stichwörter: Internes, mitmachen, Holzhandel

Schwerpunkt am Dienstag: 'Gartenmöbel, Holzhandel und Regenwald'

Pro REGENWALD arbeitet seit 22 Jahren zu Waldschutz und Menschenrechten. Derzeit wird der Hauptteil der Arbeit von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bestritten. Je mehr wir sind, umso mehr können wir bewegen - und es gibt genug zu tun.

Wir suchen ständig interessierte und motivierte Mitmenschen, die uns unterstützen wollen und können... weiter

News - bis Sonntag, 03.04.2011Stichwörter: Brasilien, Raubbau, news, Klimawandel, Energie

Anzeige nach Krediten an Regenwaldzerstörer
Die brasilianische Staatsanwaltschaft will zwei der größten Banken des Landes anzeigen. Sie hätten Kredite an Unternehmen vergeben, die die Abholzung des Regenwalds vorantreiben und Sklavenarbeiter halten.
von Sandra Weiss
03.04.2011, derstandard.at

Mangroven helfen beim Klimaschutz
Mangroven gehören zu den größten Kohlenstoffspeichern in den Tropen, wie jetzt im Fachblatt "Nature Geoscience" veröffentlicht wurde... weiter

Sind wir eine Bananenrepublik?
Wasserkonzerne VEOLIA und SUEZ klagen gegen Arte wg. Filmausstrahlung
Stichwörter: Protest, Wasser

Wasser kommt aus der Leitung und jeder hat freien und günstig Zugang. Idealerweise, denn in Realität trifft dies für über die Hälfte der Weltbevölkung nicht zu. Zu den altbekannten Problemen der infrastrukturell bedingten Mangelversorgung, der regionalen Knappheit und der abnehmenden Qualität von Wasser, kommt eine neue Bedrohung hinzu: die zunehmenden Privatisierung der Wasserversorgung mit einhergehender Profitmaximierung auf Kosten der Versorgungsqualität und -sicherheit... weiter

Costa Rica: Umweltschützerin Kimberly Blackwell von Wilderern ermordet?Stichwörter: Protest, Raubbau

Die kanadische Umweltschützerin Kimberly Blackwell, 53, ist in Costa Rica ermordet aufgefunden worden. Offensichtlich war sie den Wilderern im Weg, die immer wieder auf ihrem Grundstück auf der Halbinsel Osa zum Jagen unterwegs waren und mit denen sie schon längere Zeit im Streit war.

Wie wir erst jetzt von unseren Partnern in Costa Rica erfahren haben, die eine langjährige Weggefährtin im Kampf um die Erhaltung der Wälder verloren haben, hat sich die Tragödie schon Anfang Februar zugetragen... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >