Pro REGENWALD

Hemmungslosigkeit: Die Menschheit lebt weiter über ihre Verhältnisse ...Stichwörter: Raubbau, Klimawandel, Kritik, Lebenswandel

Aufwachen, das Ruder herumreissen und den ganzen Krempel wirklich nachhaltig gestalten ... letzte Woche wäre Anlaß dazu gewesen. 40 Jahre nach seiner spektakulären Studie "Die Grenzen des Wachstums" hat der Club of Rome erneut einen düsteren Ausblick in die Zukunft veröffentlicht - '2052' soll es demnach ziemlich abgeräumt aussehen. Die Süddeutsche formulierte treffend die Ursache: 'Wie unsere Hemmungslosigkeit den Planeten zerstört' ..... weiter

Weltbank: Regenwaldzerstörung entschlossener bekämpfenStichwörter: Raubbau, Waldzerstörung, Kritik

Ende März bestätigte die Weltbank mit dem Report 'Justice for Forests' (Gerechtigkeit für Wälder) das, was Umweltverbände seit Jahren beklagen: es wird zuwenig zur Abstellung der Waldzerstörung getan und noch immer verdient sich eine internationale Mafia an illegalen Geschäften dumm und dusslig. Sehr ärgerlich. Schließlich hatten wir gehofft, dass die Verantwortlichen nach Jahren der intensiven Beschäftigung mit dem Thema wirksame Verbesserungen eingeführt hätten... weiter

Buch "Dead Aid" - Warum Entwicklungshilfe nicht funktioniertStichwörter: Entwicklung, Kritik

Afrika ist ein Kontinent voller Hunger und Elend, blutiger Bürgerkriege, voller Korruption, Diktaturen und gescheiterter Staaten. Es ist ein armer Kontinent geblieben - trotz mehr als 2 Billionen Dollar Entwicklungshilfe in den vergangenen 50 Jahren. "Schluss damit!", fordert die afrikanische Ökonomin Dambisa Moyo, "Entwicklungshilfe ist nicht die Lösung, sie ist das Problem."

„Entwicklungshilfe ist tödlich... weiter

Scheiß auf Artenschutz: Erholungssuchender erschlägt AuerhahnStichwörter: Artenschwund, Kritik

Kühe sind lila und die Milch kommt aus dem Tetra-Pak. Der Mensch entfernt sich immer weiter vom Wissen über Natur, die Vernetzungen und natürliche Gesetzmäßigkeiten. Leider hält er sich dann nicht angemessen fern von dieser natürlichen Umgebung und gelegentlich kommt es zu Begegnungen, die man hinterher höchstwahrscheinlich zutiefst bereut... weiter

Schon jenseits von Greenwashing: Haben Unternehmen die großen Naturschutzorganisationen gekapert?Stichwörter: Greenwash, Kritik, Zertifizierung

Nach einer eher euphorischen Aufbruchphase tun sie sich mittlerweile schwer, die Zertifizierungssysteme, die man für immer mehr Rohstoffe erfunden hat. Nicht nur dass sich die Entwicklung von Kriterien sowie deren Umsetzung beim 'Roundtable on Sustainable Palm Oil' (RSPO), dem 'Round Table on Responsible Soy' (RTRS), dem 'Roundtable on Sustainable Biofuels' oder der 'Better Sugar Cane Initiative' (Bonsucro) unendlich langsam und wenig wirkungsvoll hinzieht, wird die Frage nach dem Sinn solcher Initiativen immer lauter gestellt... weiter

Demo contra: Gegen NationalparkStichwörter: Biodiversität, Kritik

Klare Worte Was muss das für ein Volk sein, das sich unsere Politiker da ausgesucht haben! Aufsässig, auf seinen eigenen Vorteil bedacht und Null Blick auf's Größere Ganze. Vielleicht ist es nicht das Ganze, aber größer ist sie schon, die Aufgabe, das Artensterben in der EU zu stoppen... weiter

News - bis Donnerstag, 19.01.2012Stichwörter: Energie, Großprojekte, Politik, Biodiversität, Kritik

FDP: Niebel und die Vetternwirtschaft
Dirk Niebel hat die Zeichen der Zeit erkannt. Die FDP liegt am Boden und wird sich bis zur Bundestagswahl 2013 auch nicht mehr erholen. Es wird also vorbei sein mit der Regierungsbeteiligung. So liegt es nahe, wenigstens im Ministerium nachhaltige Fakten zu schaffen: Da werden neue Abteilungen eingerichtet und Parteifreunde ins Ressort geholt, die auch ein Amtsnachfolger nicht mehr so schnell loswerden kann... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >