Pro REGENWALD

Belo Monte: Protestaktionen auch in Berlin und HeidenheimStichwörter: Staudamm, Protest, Energie

Immer sichtbarer schwappt der Widerstand gegen Belo Monte nun auch in Deutschland vor die Werkstore beteiligter Unternehmen oder offizieller brasilianischer Einrichtungen wie die Botschaft des Landes in Berlin. Aus Solidarität mit Aktivitäten der Betroffenen am Xingu fanden sich am 20... weiter

Protest: Indonesischer Regenwaldzerstörer APP tanzt Geldgebern auf der Nase herumStichwörter: Raubbau, Indonesien, Papier, Protest, Politik

Vor gut 10 Jahren, im Jahr 2001, war APP (Asian Pulp and Paper) eines der Unternehmen, welches mit 13,9 Mrd. Schulden die Asienwirtschaftkrise fast nicht überlebt hätte. Ohne die Hilfe eines Umschuldungs- und Umstrukturierungsprogramms mit diversen Geldgebern wäre dies nicht gelungen. Teil der Vereinbarung damals war, dass APP nachhaltige Waldbewirtschaftung und eine ebensolche Papierherstellung einführen sollte... weiter

Belo Monte: Protest gegen Staudamm-ProjektStichwörter: Wasser, Staudamm, Protest

So wie sich AktivistInnen warnend vor den Bankern in Frankfurt oder in der Wall Street aufbauen, so haben in den letzten Tagen in Brasilien vom im Bau befindlichen BeloMonte-Staudamm Betroffene eine Baustelle besetzt und symbolisch einen das Wasser schon trennenden Damm aufgegraben... weiter

Chut Wutty – Kambodschanischer Regenwaldschützer von Militärpolizei erschossenStichwörter: Raubbau, Protest, Korruption

Kambodscha hat laut der FAO die dritthöchste Entwaldungsrate der Welt. Die Auswirkungen auf Natur und Mensch sind verheerend. Ende April verlor nun der Regenwaldschützer Chut Wutty sein Leben im Kampf gegen die Zerstörung und Korruption - er wurde erschossen... weiter

Munich Re: Lost in the RainforestStichwörter: Staudamm, Protest, Waldzerstörung

Von wegen praktizierte Nachhaltigkeit: vor wenigen Wochen wurde die Munich Re (Münchener Rück) wegen ihrer Beteiligung am Bau des Belo Monte-Staudammes im brasilianischen Amazonasgebiet aus dem Global Challenges Index (GCX) ausgeschlossen... weiter

Belo Monte: wegsehen, weghören ... und dabei ständig neue Fakten schaffenStichwörter: Großprojekte, Protest, Indigene, Staudamm

Auf der Belo Monte-Baustelle am Xingu in Brasilien scheint es wieder zu brummen. Nach Ostern hat es kurzzeitig nach Arbeitsniederlegung im Kampf um bessere Bezahlung ausgesehen - 7.000 Arbeiter können gut Druck ausüben, mehr noch, wenn sie gewerkschaftlich organisiert sind... weiter

Überfällig: Hambacher Forst besetztStichwörter: Waldzerstörung, Protest, Klimaschutz

Wenn man über die Verschärfung des Klimawandels durch Waldzerstörung hört, geht es meist um Indonesien oder Brasilien. Dort werden Unmengen Kohlendioxid freigesetzt, entweder durch Abfackeln von Wald für Palmöl- oder Papierplantagen oder um Rinderweiden bzw... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >