Pro REGENWALD

Brasilien: Korruption so weit das Auge reichtStichwörter: Korruption, Brasilien, Kritik

Anfang des Jahres wurde Brasilien vom größten Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes erschüttert: Baufirmen sollen für überteuerte Aufträge des staatlichen Ölkonzerns Petrobras Schmiergelder bezahlt haben - rund 800 Millionen US-Dollar. Bis in höchste Staatsämter sollen die Verwicklungen reichen, gegen den ehemaligen Staatspräsidenten Fernando Collor de Mello wird bereits ermittelt und die aktuelle Präsidentin Dilma Rousseff war früher Aufsichtsratschefin bei Petrobras (siehe: Die Bestechlichen)... weiter

Green-Painting: Kalifornier sprühen Rasen grünStichwörter: hirnrissig, Klimawandel, Kritik

Kalifornien beheimatet nicht nur das Silikon Valley, den Ort mit der höchsten Dichte an wagemutigen Unternehmern und Risikokapital um Lösungen zu Problemen zu finden, die den meisten von uns noch nie begegnet sind: in Kalifornien sprühen sie neuerdings den Rasen grün, da es kein Wasser mehr gibt, um das Gras am Leben zu erhalten... weiter

Formel-1-Ecclestone: Kann er für 100 Millionen auch deutsches Gericht kaufen? Stichwörter: Protest, Korruption, Kritik

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist seit Freitag die Story fürs Sommerloch: der britische Renn-Boss will sich mit 100 Millionen Dollar bei der deutschen Justiz freikaufen. Gegen die Zahlung dieses Betrags soll nach Informationen der Süddeutschen Zeitung in der nächsten Woche der in München gegen ihn laufende Schmiergeldprozess eingestellt werden... weiter

Illegaler Holzhandel und das fortschreitende Versagen des Deutschen BundestagesStichwörter: EU, Holzhandel, Politik, Kritik, Tropenholz

Sollte der Bundesrat in dieser Woche den vom Bundestag beschlossenen Änderungen des Holzhandelssicherungsgesetzes (HolzSiG) zustimmen, ist die EU-Holzhandelsverordnung endgültig in nationales Recht umgesetzt. Ein Anlass zu großer Freude ist dies aber bei weitem nicht. Zum einen weißt die Holzhandelsverordnung noch einige Schwachstellen (siehe: Illegaler_Holzhandel auf und zum anderen hat sich der Deutsche Bundestag mit der Mehrheit seiner Mitglieder beim Thema illegaler Holzhandel einmal mehr nicht mit Ruhm bekleckert... weiter

Waldschutz global: Offener Brief fordert von UN, endlich die Zerstörungsursachen abzustellenStichwörter: UN, Kritik, Waldzerstörung, Waldschutz, Protest

Anlässlich des 'Internationalen Tags des Waldes', der auf Initiative der UN jährlich am 21. März auf die globale Waldvernichtung hinweisen soll, fordern mehr als 300 Organisationen und Personen weltweit in einem Offenen Brief von den zuständigen UN-Organisationen sich endlich der Zerstörungsursachen anzunehmen.

Grund für den Offenen Brief ist, dass trotz mehrerer UN-Initiativen, für die Erhaltung der Wälder Aufmerksamkeit zu wecken, die Zerstörung insbesondere der tropischen Wälder ungehindert fortschreitet und - schlimmer noch - durch einige der geplanten UN-Aktivtäten sogar gefördert werden könnte... weiter

Murks nein dankeStichwörter: Kritik, Aktion, Raubbau

Wer Cosima Dannoritzers Behauptung, die Industrie würde Produkte mit Sollbruchstelle herstellen, um den künftigen Absatz zu sichern, bisher nicht geglaubt hat, den wird eine jetzt veröffentlichte Studie zur 'geplanten Veralterung' doch noch überzeugen... weiter

Weltbank an Regierungen: Tut etwas gegen den Klimawandel!Stichwörter: Klimawandel, Kritik, Subventionen, Politik

Ausgetrocknet - Erde in Kenia 'It is my hope that this report shocks us into action - ich hoffe, dieser Bericht schockiert uns genug, dass wir handeln', schreibt der Weltbank-Chef, der Amerikaner Jim Yong Kim, im Vorwort des neuen Berichts 'Turn down the Heat'... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >