Pro REGENWALD

Vortrag: Rosia Montana - die wahren Kosten des GoldesStichwörter: Bergbau, Protest

Mehrere Umweltschützer des rumänischen “Save Rosia Montana”-Netzwerks kommen am 7. Mai nach München, um u.a. bei Pro REGENWALD über die Folgen für Mensch und Umwelt der größten Goldmine Europas zu berichten. Im Netzwerk “Save Rosia Montana” haben sich 35 rumänische Umwelt- und Menschenrechtorganisationen zusammengeschlossen, um Widerstand gegen die Umweltzerstörung, die Zwangsumsiedlung von Bauern sowie die Zerstörung der historischen und archäologischen Stätten der Region zu leisten... weiter

Protest bei Aktionärsversammlung: Munich Re soll Beteiligung am Belo Monte-Staudamm einstellenStichwörter: Protest, Staudamm

Protest heute auf dem Weg zur Aktionärsversammlung in
München

Neuerdings heisst 'Munich Re' was uns allen als 'Münchener Rück' noch geläufiger ist. Die Umfirmierung sollte helfen, den bayerischen Mief hinter sich zu lassen und auch vom Namen das zu spiegeln, was das Unternehmen längst ist: Yes we are ..... weiter

Halbzeit: Unterschriften-Sammelaktion Munich Re contra RegenwaldStichwörter: Staudamm, Protest, mitmachen

Fakt ist: 'Die Munich Re ist an einem illegalen Bauprojekt beteiligt, das darüber hinaus noch massive negative Auswirkungen auf das Klima, das Ökosystem Regenwald und die Menschen in der Region hat. Mehr als 20.000 Menschen sollen im Namen vermeintlich ‚sauberer Energie‘ umgesiedelt werden'... weiter

Veranstaltung: Konflikt um Belo MonteStichwörter: Protest, Staudamm

Der Bau des künftig drittgrößten Staudamms der Welt Belo Monte im brasilianischen Amazonas ist heftig umstritten. Auch Münchener Unternehmen wie Siemens, Allianz und die Münchner Rück sind an dem Projekt beteiligt. Deshalb kommen zwei Vertreterinnen der Protestbewegung in Kürze nach München um einen Einblick in den Wahnsinn des Projektes zu geben und um für weitere Unterstützung für den Widerstand vor Ort zu werben... weiter

Korruption dokumentiert: Sarawaks Regierungschef verscherbelt UreinwohnerlandStichwörter: Raubbau, Korruption, Protest, Landrecht

Seit drei Jahrzehnten sitzt Taib Mahmud fest im Sattel als Regierungschef des malaysischen Bundesstaats Sarawak auf Borneo. Während seiner Amtszeit sind die intakten Urwälder von Sarawak auf weniger als fünf Prozent der ursprünglichen Fläche geschrumpft... weiter

Aktion: Regenwaldzerstörung in Aceh, Indonesien verhindernStichwörter: Aktion, Waldzerstörung, Protest

Lokalen Medienberichten zufolge hat Indonesiens Forstministerium eine neue Raumplanung von Acehs Provinzregierung zu „beinahe 100 Prozent“ akzeptiert. Die Folgen wären fatal: für Bergbau, Holzkonzessionen und Ölpalmplantagen sollen über 1 Million Hektar Regenwald geopfert werden, für lokale Gemeinschaften sind dabei aber nur knapp 15.000 ha vorgesehen... weiter

Waldschutz global: Offener Brief fordert von UN, endlich die Zerstörungsursachen abzustellenStichwörter: UN, Kritik, Waldzerstörung, Waldschutz, Protest

Anlässlich des 'Internationalen Tags des Waldes', der auf Initiative der UN jährlich am 21. März auf die globale Waldvernichtung hinweisen soll, fordern mehr als 300 Organisationen und Personen weltweit in einem Offenen Brief von den zuständigen UN-Organisationen sich endlich der Zerstörungsursachen anzunehmen.

Grund für den Offenen Brief ist, dass trotz mehrerer UN-Initiativen, für die Erhaltung der Wälder Aufmerksamkeit zu wecken, die Zerstörung insbesondere der tropischen Wälder ungehindert fortschreitet und - schlimmer noch - durch einige der geplanten UN-Aktivtäten sogar gefördert werden könnte... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >