Pro REGENWALD

Ecuador: Geschäftspraktiken einer linken RegierungStichwörter: Protest, Indigene, Waldzerstörung, Erdöl

Ecuador macht ernst. Nicht mit Regenwald- oder Klimaschutz, wie lange werbewirksam verkündet. Nein, Ecuador macht sein Öl zu Geld. Und da spielt es keine Rolle, ob eventuell der Regenwald auf der Strecke bleibt oder irgendwelche indigene Völker mit einer Entwicklung konfrontiert werden, die diese überhaupt nicht wollen... weiter

Neil Young & Ölsand: 'I see a government completely out of control'Stichwörter: Erdöl, Protest, Indigene, Klimawandel, Kanada

Zum Auftakt der 'Honor the Treaties' Tour kritisierte der Musiker Neil Young am Sonntag die kanadische Regierung, sie wäre 'jenseits von Gut und Böse' sobald es um Umwelt und die Ausbeutung von Ölsanden gehe. In einem Interview sagt Neil Young: 'Für mich war Kanada immer ein besonderes Land, in dem Werte noch anders sind und wo man sich der natürlichen Schönheit freut, in der wir leben... weiter

Mail-Aktion Gold: Infinito Milliardenklage zurückziehen!Stichwörter: Protest, Bergbau, mitmachen

Uns Umweltschützern ist der 24. November für Costa Rica ein wichtiger Tag: am 24. November 2010 beschied ein Gericht das Ende der Goldgewinnung mit Zyanid in Costa Rica allgemein und das Ende der Mine 'Las Crucitas', deren Aktivitäten als illegal eingestuft wurden. Unsere Freiwilligen waren damals gelegentlich mit den Protestaktivitäten in Costa Rica befasst - siehe Goldmine gestoppt - 10 : 0 für die Natur

Jetzt, drei Jahre später, gibt sich die kanadische Minengesellschaft Infinito immer noch nicht geschlagen... weiter

Tollwood Winterfestival: Infostand und Tombola für 'Baumpflanz-Projekt Costa Rica'Stichwörter: spenden, Protest

Seit gestern ist Pro REGENWALD mit einem Infostand auf dem Tollwood Winterfestival, wie immer für ein paar Tage als Mitträger des Nord-Süd-Forum-Standes. Unsere Hauptanliegen sind weitere Unterschriften für den BeloMonte-Ausstieg der Münchner Rück zu sammeln sowie über eine Tombola mit spannenden Gewinnen Spenden für die Baumpflanzarbeit in Costa Rica einzuwerben... weiter

Warschau: Klimakonferenz bewegt nichts, doch die Hoffnung stirbt zuletzt.Stichwörter: Protest, Klimawandel, Politik

Sollte sich ein Schwein mit einem Metzger verabreden um mit ihm Zukunftspläne zu schmieden? Nein. Denn der Metzger definiert - unabhängig davon, was er sagen würde - sein Dasein über sein Messer.

Sollte die Weltgemeinschaft zu einer Klimakonferenz nach Polen fahren - bei der über die Abwehr eines anerkanntermaßen bedrohlichen Klimawandels verhandelt werden soll? Nein... weiter

Mail-Aktion Belo Monte:
Rechte indigener Völker respektieren
Stichwörter: Protest, mitmachen, Indigene, Landrecht, Brasilien, Staudamm

Am Montag starteten über 170 Vertreter von mehreren indigenen Völkern zum zweiten Mal in diesem Monat eine Besetzung der Belo Monte-Staudamm-Baustelle im brasilianischen Amazonasgebiet. Sie fordern von der brasilianischen Regierung endlich die gesetzlich vorgeschriebene Voraussetzung für derartige Projekte zu schaffen und solange diese nicht erfüllt sind, umgehend den Bau, alle Planungsarbeiten dazu, sowie alle Polizeiaktivitäten gegen die Bevölkerung einzustellen, die dem Schutz der illegalen Baustellen an den Flüssen Xingu, Tapajós und Teles Pires dienen... weiter

Protest gegen Staudammbau in MalaysiaStichwörter: Protest, Staudamm, Korruption

Staudamm-Bauer sehen viel Gegenwind - in Brasilien ebenso wie in Malaysia und umso mehr, je größer der verursachte Schaden ist. In Sarawak überschlagen sich die Ereignisse. Stück für Stück werden Details der bisher nur erahnten Korruptionszusammenhänge der Despotenfamilie bekannt, der Geschäftsführer des für die Staudammentwicklung zuständigen Energieversorgungsunternehmen, ein norwegischer Gastarbeiter, gerät immer mehr unter Druck, weil auch er sich schon das unehrenhafte Korruptionsspiel zu eigen gemacht hat und die von den Maßnahmen betroffenen Einheimischen nutzen jede sich bietende Gelegenheit für Proteste... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >