Pro REGENWALD

Nicaragua: Kanalprojekt stürzt Bevölkerung in allergrößte SorgenStichwörter: Waldzerstörung, Protest, Großprojekte, Politik, Indigene

Beschauliche Weihnachtstage waren es diesmal nicht. Selbst während der Feiertage gingen NicaraguanerInnen gegen den drohenden Kanalbau auf die Straße ... und es kam zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit Militär und der Polizei. Folgende Nachricht lässt erahnen, wie wenig weihnachtlich die Stimmung vor Ort gewesen sein muss: "In el tule, nicht weit von nueva guinea, wurde in der nacht auf den 24... weiter

Jetzt wird es einfacher: Palmöl ohne Tarnkappe sichtbarStichwörter: Politik, Plantagen, Raubbau, Palmöl

Letzte Woche ist eine EU-Verordnung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln in Kraft getreten: Ab dem 13. Dezember muss Palmöl bei Lebensmitteln namentlich als Inhaltsstoff aufgeführt werden. Bisher durfte es zu den "pflanzlichen Fetten" gezählt werden und nachdem Palmöl nicht ohne Grund der Ruf anhaftet, es würde Regenwald zerstören, setzten die Produzenten gerne die 'pflanzliche Fette'-Tarbkappe ein... weiter

Klimagipfel Peru: Völker + Rechte = lebendige WälderStichwörter: Indigene, Politik, UN, Klimawandel

Ohne Landrecht für Indigene wird es im Waldbereich keine wirksame Strategie zur Bekämpfung des Klimawandels geben. Diesen Standpunkt verdeutlichten in Peru einige Hundert Indigene in einer schönen Aktion am Agua Dulce Strand nicht weit vom UN COP20 Klimagipfel... weiter

News - bis Freitag, 21.11.2014Stichwörter: Erdöl, Klimaschutz, Klimawandel, Protest, Artenschwund, Politik, news

Regierung lässt kommerzielles Fracking zu
Auch in Deutschland soll künftig durch die umstrittene Fördermethode Fracking Gas gewonnen werden können. Auf Druck von Wirtschaftspolitikern der Koalition weicht die Bundesregierung ihre Pläne für ein Fracking-Verbot auf und will es unter Auflagen in Einzelfällen zulassen.
20.11.2014, n-tv.de

Klimaschutz: Landmanagement wird immer wichtiger
Nicht überall wo Klimaschutz drauf steht, ist auch Klimaschutz drin... weiter

Der Klimagipfel der Vereinten Nationen - Sieht so die Rettung der Welt aus?Stichwörter: UN, Klimawandel, Veranstaltung, Politik

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hatte die Staats- und Regierungschefs der Welt Ende September zum Klimagipfel nach New York eingeladen, um die stockenden Klimaverhandlungen in Schwung zu bringen und den Stillstand in der Klimapolitik aufzulösen. Mehr als 120 von ihnen sind seinem Ruf gefolgt und konnten vortragen, welchen Beitrag sie zur Rettung des Klimas leisten (wollen)... weiter

Umweltverbände fordern Wende in schwedischer ForstpraxisStichwörter: Waldbewirtschaftung, Politik, Biodiversität

Elf deutsche Umwelt- und Naturschutzverbände, darunter Pro REGENWALD, appellieren in einem offenen Brief an den schwedischen Forstminister Eskil Erlandsson, für den Schutz der Biodiversität in Schwedens Wäldern zu sorgen... weiter

Kenia: Zwangsumsiedlung aus dem Embobut Forest gestartetStichwörter: Protest, Indigene, Politik

Seit wenigen Tagen werden Sengwer (Indigene in Kenia) und andere Siedler vom Embobut Forest in West Kenia zwangsweise ausgesiedelt. Bewaffnete Wächter der kenianischen Waldbehörde sind in die Gegend eingedrungen und haben mit der Deportation begonnen, trotz einer gerichtlichen Verfügung, die diese Zwangsumsiedlung verbietet... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >