Pro REGENWALD

FSC garantiert: Ein bisschen illegal geht gutStichwörter: Protest, Zertifizierung, Korruption, Raubbau, illegal

Der FSC oder Forest Stewardship Council will für nachhaltig produziertes Holz stehen und dem Verbraucher garantieren, dass mit dem FSC-Label ausgezeichnetes Holz ein guter Kauf sei. Letzte Woche hat der FSC ein Kapitel geschrieben, das seine eigene Glaubwürdigkeit wieder einmal erschüttert: Eine selbst durchgeführte Untersuchung über die Geschäftsgebahren des östereichischen Unternehmens Schweighofer in Rumänien kommt zu dem Ergebnis: "Der FSC sollte sich von Holzindustrie Schweighofer und allen von Gerald Schweighofer kontrollierten Firmen trennen" ..... weiter

News - bis Sonntag 12.11.2016Stichwörter: Klimawandel, Politik, Fossile_Brennstoffe, Landwirtschaft, Protest, Palmöl

Der große Dollar-Durst
Nach zwei warmen Jahren leiden 400 Millionen Menschen weltweit unter den Folgen von Dürren. Der Bedarf an Hilfen zur Anpassung an das veränderte Klima und zur Entschädigung von Verlusten ist so groß wie nie zuvor. Doch eine systematische Unterstützung durch die Klimagemeinschaft wird dauern.
von Susanne Götze
12.11.2016, klimaretter.info

USA: Klimaleugner wird Umwelt-Chef
Der designierte US-Präsident Donald Trump will einen erklärten Klimaleugner zum neuen Boss der mächtigen US-Umweltbehörde machen... weiter

CUPIfesto-Aktionstag: Jeder Becher zählt!
Ein Manifest für eine Welt ohne Wegwerfbecher
Stichwörter: Aktion, Klimaschutz, Kultur, Protest, mitmachen


Eine viertel Million Wegwerfbecher landen in München nach kurzem Gebrauch täglich im Müll. Pro REGENWALD will dieser Resourcenverschwendung und der Vermüllung ein Ende setzen und verweist heute zum Tag des Kaffees als Mitglied des internationalen Netzwerk 'Environmental Paper Network' auf das CUPIfesto-Manifest und die Forderung: Wir wollen eine Welt ohne Wegwerfbecher! Oder: Jeder Becher zählt!

Das nächste Mal bitte dran denken ..... weiter

Mahnwache: Berta Cáceres Mord nach 6 Monaten noch ungesühntStichwörter: AktivistInnen unter Druck, Staudamm, Korruption, Menschenrechte, Protest


Sechs Monate nach dem Mord an der honduranischen Umweltschützerin Berta Cáceres ist ihr Mord weiterhin ungesühnt. Schlimmer noch: ihre Mörder werden von der honduranischen Justiz nicht einmal strafrechtlich verfolgt... weiter

Aktion: Stoppt Patente auf Pflanzen und Tiere!Stichwörter: Protest, Biodiversität, Ernährung, Politik


Finger weg: Gemüsepatentierung ist verboten
Die europäischen Patentgesetze verbieten es, Pflanzensorten und Tierarten sowie die konventionelle Züchtung von Pflanzen und Tieren zu patentieren. Das Europäische Patentamt (EPA) unterläuft diese Verbote vollständig und immer wieder. In den letzten Monaten haben rund 800.000 Menschen und Organisationen aus ganz Europa - unter ihnen auch Pro REGENWALD - die verantwortlichen PolitikerInnen mit ihrer Unterschrift aufgefordert, endlich dafür zu sorgen, dass das EPA die Gesetze achtet!

Heute wurden diese Unterschriften dem EPA übergeben... weiter

Film im Maxim: AGROkalypse – Der Tag an dem das Gensoja kam Stichwörter: Veranstaltung, Soja, Brasilien, Protest, Indigene, Plantagen


Guaraní-Kaiowá in Brasilien
Der Dokumentarfilm 'AGROkalypse' ist am Samstag im Maxim-Kino, Start um 21 Uhr. Der Film zeigt die verheerenden Auswirkungen des konventionellen Sojaanbaus in Brasilien und hinterfragt die globalisierte industrielle Nahrungsmittelproduktion und den -konsum. Es ist eine persönliche Reise zu vertriebenen Ureinwohnern und ein Porträt über einen Biopionier, der sich für ein alternatives Unternehmerkonzept entschieden hat... weiter

Aktion: Berta-Cáceres-Straße in MünchenStichwörter: Protest, Staudamm, Großprojekte, Indigene

Am gestrigen Mittwoch, den 15. Juni 2016, fand der weltweite Aktionstag "Gerechtigkeit für Berta Cáceres" statt. Neben Aktionen vor der honduranischen Botschaft in Berlin forderten AktivistInnen verschiedener Organisationen in München nahe dem Hauptsitz von Siemens am Wittelsbacher Platz/Ecke Finkenstraße die Umbenennung der Finkenstraße. Anfang Juni hatte der Stadtrat beschlossen, diese Straße in Werner-von-Siemens-Straße umzubenennen... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >